In-situ Simulationstraining

In-situ Simulationstraining und Hybrid-Simulation


Inhalt:
Notaufnahmen oder Intensivstationen sind Sammelstellen vieler vital bedrohten Notfallpatienten. Neben einem fundierten medizinischen Fachwissen ist auch die Zusammenarbeit im Team von besonderer Bedeutung für das Outcome des Patienten.

Strukturierte Zusammenarbeit und einheitliche klare Kommunikation sind zwingend notwendig, um eine gute Patientenversorgung zu gewährleisten. Es ist nachgewiesen, dass regelmäßiges Team-Training mit allen an der Notfallversorgung Beteiligten die Patientensicherheit verbessern kann. Deshalb werden im Rahmen des Simulationstrainings immer auch die Grundlagen des CRM (Crisis Ressource Management) vermittelt und evaluiert.

Oftmals finden sich im Klinikalltag bereits ausgearbeitete Handlungsabläufe, welche in unserer Trainings einbezogen werden. Besonders für neue Teammitglieder ist ein Notfalltraining der beste Weg die hausinternen Handlungsabläufe zu verinnerlichen. Mit einem individuellen Simulationstraining in Ihrer Einrichtung wollen wir Sie und Ihr gesamtes Team für den Notfall vorbereiten. Wir simulieren verschiedene Akutsituation in Ihrer Einrichtung und üben mit Ihnen ein strukturiertes Vorgehen in Notfällen. Sind eigene Handlungsabläufe vorhanden, evaluieren wir das Training auf deren Grundlage. Dabei orientieren wir uns besonders an Ihrem Kompetenzprofil.

Leistung:

  • Training am high- oder mid-fidelity Simulator
  • Hybrid-Simulation an Schauspielern
  • strukturiertes Debriefing mit Videotechnik
  • Grundlagen des Crisis Ressource Management

Zielgruppe

  • Zentrale Notaufnahme
  • Ärzte und Pflegepersonal
  • Intensivstation
  • Herzkatheterlabor
  • Endoskopie
  • Pädiatrie